DREHEINHEITEN UND RUNDTISCHE MIT TORQUEMOTOR

Mit Rundtischen die mit Torquemotoren angetrieben auch als Drehtische bekannt sind, haben Maschinenhersteller eine ausgezeichnete Möglichkeit Dreh- und Schwenkanwendungen auszuführen ohne ein Getriebe einsetzen zu müssen. Die Baugruppe besteht aus einem direkt angetriebenen Motor der in das Aluminiumgehäuse integriert ist, Kreuzrollenlagern, einem hochpräzisen Geber und Anschlusssteckern. Eine komplett einsatzfähige Komponente für den Anschluss an einen Servocontroller.

Modell MRT20005

Motor torque o mesa rotativa. MRT20005

Eigenschaften des Torquemotors MRT20005

D (mm): 94

d (mm): 20

H (mm): 90

Nenndrehmoment (Nm): 1,97

Spitzendrehmoment (Nm): 4,54

Gebertyp: absolut.

Ich möchte weitere Informationen zum MRT20005

Modell MRT030028

Motor torque. MRT30028

Eigenschaften des Torquemotors MRT030028

D (mm): 122

d (mm): 42

H (mm): 155

Nenndrehmoment (Nm): 10,80

Spitzendrehmoment (Nm): 28,40

Gebertyp: absolut.

Ich möchte weitere Informationen zum MRT30028

Modell MRT060173

Motor torque. MRTT60028

Eigenschaften des Torquemotors MRT060173

D (mm): 230

d (mm): 125

H (mm): 138

Nenndrehmoment (Nm): 58,50

Spitzendrehmoment (Nm): 173

Gebertyp: absolut.

Ich möchte weitere Informationen zum MRT060173

Besonders interessant ist die mechanische Konstruktion mit einer durchgehenden Hohlwelle, die von Maschinenherstellern für das Durchführen von Leitungen, Schläuchen und anderen Vorrichtungen für die Anwendung genutzt werden kann.

Ihnen stehen 11 Baugrößen mit unterschiedlichen Drehmoment- und Geschwindigkeitskombinationen, verschiedenen Geberprotokollen (Inkremental- und Absolutwertgeber) sowie unterschiedlichen Sicherheitsgraden zur Verfügung.

ISO 3, Functional Safety, UL CE

Die wichtigsten Vorteile beim Einsatz von Rundtischen mit Torquemotoren

Vorteil 1. Sie sparen Einbauraum in der Maschine dank der hohen Kraftdichte der Torquemotoren. Durch die einzigartige Konstruktion bieten die Dreheinheiten eine enorme Kraftdichte im Vergleich zu klassischen Servomotoren. Der hochpolige Aufbau reduziert die Abmessungen eines Rundtischs im Vergleich zur Baugröße eines Servomotors um etwa 50%.

Vorteil 2. Positionieren Sie Lasten mit einem hohem Massenträgheitsverhaltens dank einem Geber mit hoher Auflösung. Durch den integrierten hochauflösenden Geber ist die Regelung der Anwendung präziser auch wenn das Last-Trägheitsverhältnis über 5:1 liegt.

Vorteil 3. Senken Sie den Instandhaltungsaufwand und verbessern die Verfügbarkeit. Die Dierektantriebs Technologie ist keinerlei Art von Verschleiß unterworfen. Die Bewegung wird über ein elektromagnetisches Feld erzeugt, berührungsfrei und hat folglich keinen Wartungsbedarf.

Warum sollten Sie sich für einen Rundtisch oder eine Dreheinheit mit Torquemotor von SINADRIVES entscheiden?

Verbessern Sie die Leistungen Ihrer Maschinen mit der Erfahrung des Marktführers in der Direktantriebs Technologie.

Reduzieren Sie den Platzbedarf und Wartung durch den Einsatz modernen und wirtschaftlicher Technologien.

Senken Sie die Montagezeit und mechanische Justage mit der kompaktesten bürstenlosen Motortechnologie am Markt.

Motor torque sinadrives

Wann und in welchen Anwendungen kann eine Dreheinheit mit Torquemotor eingesetzt werden?

Grundsätzlich kann ein Torquemotor in jeder Anwendung eingesetzt werden in der die Kundenanforderungen Dynamik, Präzision und einen hohen Arbeitszyklus beinhalten. Ständige Änderungen der Geschwindigkeit, der Beschleunigung, des Drehmoments und/oder der Position sind perfekte Anwendungscharakteristiken für einen Rundtisch mit Torquemotor.

Einsatz von Rundtischen mit Torquemotoren in der Verpackungsindustrie

In der Verpackungsindustrie ersetzen Rundtische mit Torquemotoren erfolgreich Rundtakttische und Servogertriebe Aufbauten. Das hohe Drehmoment und die hohe Tragfähigkeit der SINADRIVES Rundtische sorgen für höhere Dynamik und Präzision, reduzieren den Platzbedarf und ermöglichen vor allem für eine Positionierfreiheit von 360º.

Verwendung von Dreheinheiten mit Torquemotoren in der Halbleiterindustrie

In Halbleiterindustrie bieten Dreheinheiten mit Torquemotoren eine hohe Positioniergenauigkeit (sehr niedriger Versatz und Exzentrizität durch hervorragende Rund- und Planlaufeigenschaften) und eine sehr kompakte Baugröße. Die „Flat“-Serie bietet dem Kunden Motoren mit einer Bauhöhe ab 30 mm.

Verwendung von Rundtischen mit Torquemotoren in Schneidanlagen ( u. a. Laser, Plasma)

Komplexe Schneidmaschinen mit 4 oder 5 Freiheitsgraden benötigen hochpräzise und hochdynamische Dreh- und Schwnkeinheiten. Rundtischen mit Torquemotoren bringen alle Eigenschaften mit und sogar noch mehr noch mehr, um diese Anforderungen zu erfüllen. Auch die Zuführungen für die Versorgung des Schneidkopfes ist durch die Hohlwelle einfach realisierbar. Hierbei wird die Hohlwelle zum Durchführen von Kabeln und Versorgungsleitungen durch die zentrale Öffnung des Motors eingesetzt werden.